Wir über uns

Die Geschäftsstelle der FGG Elbe unterstützt und koordiniert die Zusammenarbeit der zehn im deutschen Einzugsgebiet der Elbe liegenden Bundesländer bei der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der europäischen Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (HWRM-RL) im Auftrag der Länder.

Mitarbeiter

Mitarbeiter der Geschäftsstelle

Team: Ulrike Hursie
(Geschäftsführerin)
Tel.: 0391 581-1207
LeitungGS[at]fgg-elbe.de
  Dr. Gregor Ollesch
(Oberflächengewässer)
Tel.: 0391 581-1331
gregor.ollesch[at]fgg-elbe.de
  Sandra Naumann
(Grundwasser)
Tel.: 0391 581-1460
sandra.naumann[at]fgg-elbe.de
  Matthias Wolf
(Gewässerüberwachung)
Tel.: 0391 581-1292
matthias.wolf[at]fgg-elbe.de
  Wenke Kahrstedt
(Hochwasserrisikomanagement)
Tel.: 0391 581-1357
wenke.kahrstedt[at]fgg-elbe.de
  Janine Oelze
(Hochwasservorhersage)
Tel.: 0391 581-1338
janine.oelze[at]fgg-elbe.de
  Finn Hartwig
(Hochwasservorhersage)
Tel.: 0391 581-1339
finn.hartwig[at]fgg-elbe.de
  Anja Stanneveld
(Datenmanagement)
Tel.: 0391 581-1387
anja.stanneveld[at]fgg-elbe.de
  Andrea Alemann
(Bürosachbearbeitung)
Tel.: 0391 581-1461
Fax: 0391 581-1400
andrea.alemann[at]fgg-elbe.de
Kontakt / Anfahrt
Flussgebietsgemeinschaft Elbe
Geschäftsstelle
Otto-von-Guericke-Straße 5
39104 Magdeburg

Größere Kartenansicht
Historie

Am 1. Juli 1977 trat die Verwaltungsvereinbarung (s. Chronologie der ARGE) zwischen den drei Ländern Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zur Bildung der Arbeitsgemeinschaft für die Reinhaltung der Elbe (ARGE ELBE) mit dem Ziel in Kraft, bei der Wahrnehmung wasserwirtschaftlicher Aufgaben, insbesondere in Fragen des Gewässerschutzes und der -ökologie, eng zusammenzuarbeiten. Als Dienststelle richtete die ARGE ELBE die Wassergütestelle Elbe (WGE) zur fachlichen Bearbeitung ihrer Aufgaben ein. Zum 1. Juli 1993 erweiterte sich die ARGE ELBE um die vier Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Zum 01.01.2010 trat eine neue Verwaltungsvereinbarung der zehn im Einzugsgebiet der Elbe liegenden Länder in Kraft. Die ARGE Elbe wurde mit der FGG Elbe zusammengeführt.